Vortrag und Diskussion: Der soziale Kümmerer vor Ort - eine Aufgabe, ein Beruf mit Zukunft

Aufräumen, um störungsfreie Räume und Beziehungen zu schaffen, um Zukunft neu zu gestalten.

findet statt am: 16.02.2022 um 19:00 Uhr

Alle Welt spricht vom drohenden Klimawandel, von der Klimakriese,

- doch wie steht es um das Klima im menschlichen Miteinander?

 

Weiter so geht nicht! - Das haben wir im Grunde schon alle erkannt!

Aber wir haben uns in unserem Denken und Handeln verrannt!

 

Es geht um das geniale Spiel des Lebens,

für das wir anscheinend die Spielregeln verloren haben, die wir uns jetzt neu aneignen müssen, um wieder sinnvoll und mit Freude am Spiel teilnehmen zu können.

 

Der soziale Kümmerin, der soziale Kümmerer – eine Aufgabe, ein Beruf mit Zukunft

Um das hochgesteckte Ziel hin zu einer veränderten Kultur einer nachhaltigen Achtsamkeit zu erreichen, brauchen viele Menschen und ihre Beziehungsfelder Hilfe. Sie brauchen einen Coach, einen Trainer, einen sozialen Kümmerer, eine Art aufräumenden Seelsorger, um störungsfreie Räume zu schaffen, um den Einzelnen, die Familie, das Team bei der Arbeit oder den Betrieb selbst wieder zu "in sich selbst ruhende Persönlichkeiten" werden zu lassen.

 

Die Technik des Aufräumens ist dabei die Grundlage.

Sie ist eine wesentliche Zusatzqualifikation, um als Berater tätig zu sein, um aufzuräumen und dem Klima im Miteinander eine neue Chance zu geben:

- In der Mitarbeiterberatung, Familien-, Erziehungs- und Sozialberatung

- in der Bildungs- und Berufsberatung

- für Mediatoren, Coaches, Heilpraktiker, Schulbegleiter, u.v.m.

 

„Weiter so geht nicht!“ – Es wird Zeit, neue Wege zu gehen.

 

 

Und das Ziel ist:   Die gesunde, in sich selbst ruhende Persönlichkeit,


denn sie ist die entscheidende Grundlage für ein gesundes und erfolgreiches Miteinander
- in der Familie - in der Schule – in der Ausbildung – im Beruf – in der Partnerschaft

 

 

 

Ort:                   Befreiungshilfe-Zentrale in Medelby, Grüner Weg 9b  

Zeit:                  19:00 Uhr

Kosten:             frei

Anmeldung:     04605 - 18 97 51

 
» Zurück